One
Faculty of Protestant Theology

Faculty of Protestant Theology - Office of the Dean
Office: Main Building, North Tower, Ground Floor
Mail Address: Am Hof 1, 53113 Bonn
Tel.: +49 228 73-7345 od. 7366
Fax: +49 228 73-99 5981
E-Mail: ev.theol.dekanat@uni-bonn.de

Siegel

Information about the faculty and its units can be found via the grey navigation bar at the head of this page.

 
Two
Gleichstellungspolitik

An der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität ist Gleichstellungspolitik Querschnittsaufgabe und somit integraler Bestandteil des Universitätsmanagements. Die Evangelisch-Theologische Fakultät unterstützt die Bemühungen der Universität nachdrücklich, Frauen und Männern die ihrer Qualifikation entsprechenden gleichen Chancen zu ermöglichen und für Frauen bestehende Nachteile zu beseitigen. Sie ermutigt Frauen ausdrücklich dazu, sich im Fach Evangelische Theologie weiter zu qualifizieren und verweist auf die dafür existierenden Förderprogramme der Universität Bonn, des Landes NRW und weiterer Geldgeber, die auf den Seiten der Gleichstellungsbeauftragten beschrieben werden.

Zur Seite der Gleichstellungsbeauftragten
 
Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre Informationen für Erstsemester

Informationen für Erstsemester

Sie beginnen im kommenden Semester Ihr Studium bei uns? Herzlich willkommen! Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen für einen guten Einstieg in Ihr Studium, u.a. zu Einschreibefristen und Studieninformationsveranstaltungen.

1. Schritt: Bewerbung

Für die Studienfächer der Evang.-Theol. Fakultät besteht keine Zulassungsbeschränkung. Eine Bewerbung ist deshalb nur erforderlich, wenn Sie ein Studienfach der Evang.-Theol. Fakultät in Verbindung mit einem zulassungsbeschränkten Fach studieren wollen (z.B. in einem Lehramts-Studiengang oder in einem Bachelor-Studiengang mit Kern- und Begleitfach oder zwei gleichberechtigten Hauptfächern). In diesem Fall müssen Sie sich für das zulassungsbeschränkte Fach/die zulassungsbeschränkten Fächer vorab bewerben. Wenn Sie für dieses Fach (im Lehramt ggfs. auch für zwei zulassungsbeschränkte Fächer, nämlich Bildungswissenschaften und das zweite Hauptfach) eine Zulassung erhalten haben, können Sie sich dafür und zugleich auch für das zulassungsfreie Fach der Evang.-Theol. Fakultät einschreiben.

Bewerbungsfrist: 15. Juli (für das Wintersemester); 15. Januar (für das Sommersemester)

2. Schritt: Einschreibung

Bitte die Einschreibefrist beachten!

Für die zulassungsfreien Studiengänge der Evang.-Theol. Fakultät und die Studiengänge, in denen das Fach Evang. Theologie und Hermeneutik nur mit einem weiteren zulassungsfreien Fach kombiniert wird, gilt die Einschreibefrist des Studentensekretariats für zulassungsfreie Fächer, die in der Regel im März bzw. September liegt. Eine verspätete Einschreibung ist bis zum Beginn der Vorlesungszeit bei Zahlung einer Versäumnisgebühr möglich.

Für die Einschreibung in Studiengänge, in denen Evangelische Theologie mit einem zulassungsbeschränkten Studiengang studiert wird, gelten besondere (frühere) Fristen, die Ihnen mit der Zulassungsbescheinigung mitgeteilt werden.

Die Einschreibung erfolgt im Studentensekretariat der Universität Bonn, Poppelsdorfer Allee 49. Weitere Informationen zur Einschreibung sowie ein Online-Formular zur Vorab-Übermittlung Ihrer Daten finden Sie auf den Webseiten des Studentensekretariats.

Wichtig: Sofern Sie aufgrund eines Hochschulwechsels in ein höheres Fachsemester eingestuft werden wollen, müssen Sie sich vor der Einschreibung eine entsprechende Bescheinigung vom Prüfungsamt Evangelische Theologie ausstellen lassen. Sofern der Studiengang, für den Sie sich einschreiben, mit dem bisher studierten Studiengang nach Fach und Abschluss identisch ist, genügt dafür die Exmatrikulationsbescheinigung der bisherigen Hochschule mit der Angabe des Studiengangs und Fachsemesters; falls Fach oder Abschluss abweichen, müssen Sie detaillierte Nachweise über ihr bisheriges Studium vorlegen. 

Sollten Sie die Bescheinigung bei der Einschreibung im Studentensekretariat nicht vorlegen können, werden Sie ins erste Fachsemester eingeschrieben und müssen die Bescheinigung bis zum Ende des ersten Studiensemesters nachreichen.

3. Schritt:
Teilnahme an Studieninformationsveranstaltungen

Für alle Studiengänge bietet die Evang.-Theolog. Fakultät am ersten Tag der Vorlesungszeit (zum Wintersemester für einzelne Studiengänge bereits in der Woche vorher) Studieninformationsveranstaltungen an, zu denen alle neu eingeschriebenen Studierenden nach der Einschreibung per E-Mail eingeladen werden (bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang und ggfs. auch den Spam-Ordner!). Sie finden die Termine rechtzeitig vorher auch unter "Aktuelles".

Für Studierende im Studiengang Evangelische Theologie mit Abschluss Kirchliches Examen/Magister theologiae ist die Teilnahme an der Studieninformationsveranstaltung obligatorisch, für alle anderen Studiengänge bzw. -fächer wird sie dringend empfohlen.

Am ersten Tag der Vorlesungszeit gibt es jeweils ein besonderes Programm zur Semestereröffnung, das mit einem Gottesdienst für alle Lehrenden und Studierenden der Evang.-Theol. Fakultät in der Schlosskirche beginnt. Das genaue Programm finden Sie rechtzeitig vorher unter "Aktuelles". Bis 18 Uhr fallen an diesem Tag die regulären Lehrveranstaltungen aus.

Zusätzlich bietet die Fachschaft Evangelische Theologie weitere Veranstaltungen zum Kennenlernen und zum Eingewöhnen an der Universität an.

4. Schritt: Anmeldung zu Lehrveranstaltungen

Nach der Teilnahme an der Studieninformationsveranstaltung sollten Sie sich im elektronischen Vorlesungsverzeichnis BASIS zu den gewünschten Lehrveranstaltungen anmelden. Wie das funktioniert und zu welchen Veranstaltungen Sie sich anmelden sollten, erfahren Sie in der Studieninformationsveranstaltung.

5. Schritt: Anmeldung im Prüfungsamt

Im Laufe der Vorlesungszeit des ersten Semesters, spätestens vor der Anmeldung zur ersten Prüfung, müssen Sie sich im Prüfungsamt Evangelische Theologie zum Prüfungsverfahren im gewählten Studiengang anmelden und Ihre Stammdaten hinterlegen. Bitte bringen Sie dafür folgende Unterlagen mit: 

  • Abiturzeugnis
  • tabellarische Aufstellung des bisherigen akademischen Werdegangs (beginnend mit dem Abitur)
  • Passbild
  • Studierendenausweis oder Immatrikulationsbescheinigung
  • alle Nachweise und Zeugnisse, die für Ihr Studium relevant sein könnten, v.a. Leistungsnachweise aus bisherigen Studiengängen oder Zeugnisse über Sprachprüfungen in Latein, Griechisch, Hebräisch sowie Englisch.

(Sofern Sie zur Einschreibung bereits eine Einstufungs- bzw. Anrechnungs- /Nichtanrechnungsbescheinigung erhalten haben, liegt ein Teil der Unterlagen bereits im Prüfungsamt vor und muss nicht erneut eingereicht werden.)

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge