One Two
Sie sind hier: Startseite Die Fakultät Über uns Geschichte der Fakultät

Geschichte der Fakultät

Nach der Gründung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität durch den preußischen König Friedrich Wilhelm III. 1818 entstand die Evangelisch-Theologische Fakultät im Jahre 1819. Gründungsmitglieder waren u. a. Friedrich Lücke, Karl Heinrich Sack und Carl Immanuel Nitzsch. Durch Nitzsch war die Fakultät in ihrer Frühzeit ein hervorgehobener Ort der "Vermittlungstheologie". Dieser Systematiker und Praktische Theologe ist darüber hinaus auch als "rheinischer Kirchenvater" bezeichnet worden.


Besonders hervorzuheben in der Fakultätsgeschichte ist die Lehrtätigkeit von Karl Barth zwischen 1930 und 1935. Während dieser Zeit wurde die Fakultät zum Zentrum des theologischen Widerstands gegen das kirchenpolitische Wollen der "Deutschen Christen". Demzufolge hatte die Fakultät eine Zerstörung durch staatliche Willkür zu erleiden wie kaum eine andere akademische Korporation in Deutschland. Sie verlor die meisten ihrer Mitglieder, neben Karl Barth u. a. Karl Ludwig Schmidt, Ernst Fuchs, Fritz Lieb, Ernst Wolf, Wilhelm Goeters und Hans Emil Weber.

Der Neuaufbau ab 1946 war dem Erbe der Bekennenden Kirche verpflichtet. Ernst Bizer (1948-1969), Günther Dehn (1946-1953), Erich Dinkler (1956-1963), Gerhard Gloege (1961-1967), Hans Joachim Iwand (1952-1960), Walter Kreck (1952-1973), Martin Noth (1945-1964), Heinrich Schlier (1945-1952) und Philipp Vielhauer (1951-1977) waren prägende Lehrer.

Lehrstuhlinhaber in den letzten Jahrzehnten waren u.a.: Helmut Gollwitzer (1950-1957), Jürgen Moltmann (1963-1967), Joachim Konrad (1954-1971), Otto Plöger (1955-1976), Gerhard Krause (1962-1977), Wilhelm Schneemelcher (1954-1979), Hans-Jürgen Hermisson (1977-1982), Antonius H.J. Gunneweg (1966-1987), Henning Schröer (1971-1996), Friedrich Wintzer (1978-1998), Jörg Haustein (2001-2004), Knut Schäferdiek (1979-1996), Karl-Heinz zur Mühlen (1992-2000).

Emeriti der Fakultät sind: Hans-Dieter Bastian (Evangelische Religionspädagogik), Hermann Dembowski (Systematische Theologie), Heiner Faulenbach (Kirchengeschichte), Erich Gräßer (Neues Testament), Martin Honecker (Systematische Theologie und Sozialethik), Gerhard Sauter (Systematische und Ökumenische Theologie), Werner H. Schmidt (Altes Testament), Wolfgang Schrage (Neues Testament), Horst Seebass (Altes Testament), Konrad Stock (Systematische Theologie), Günter Bader (Systematische Theologie).


Weiterführende Literatur: Heiner Faulenbach (Hg.), Album Professorum der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn 1818-1933, Academica Bonnensia, Bd.10, Bonn 1995.
Ders., Die Evangelisch-Theologische Fakultät Bonn: Sechs Jahrzehnte aus ihrer Geschichte seit 1945, Göttingen 2009.

 

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge