One Two
Sie sind hier: Startseite Die Fakultät Systematische Theologie Lehrstuhl Richter Publikationen und Vorträge

Publikationen und Vorträge

 Publikationsliste

A. Monographien:

 

2004

 

 

 

 

 

 

Richter_Cornelia_Die Religion in der Sprache der Kultur.jpg

Die Religion in der Sprache der Kultur. Schleiermacher und Cassirer – Kulturphilosophische Symmetrien und Divergenzen (RPT 7), Mohr Siebeck: Tübingen, 2004.

 

 

 

 

In Vorbereitung Bodenloses Vertrauen. Performanzphänomen in Humanwissenschaften und Theologie, Mohr Siebeck: Tübingen.
 
 

B. Herausgeberschaft:

 

2002

 

 

 

 

 

 Richter_Cornelia_Das Wesen des Christentums.jpg

 

Dietrich Korsch/Cornelia Richter (Hrsg.): Das Wesen des Christentums (MThSt 62), Elwert: Marburg, 2002.

 

 

 

 

 

2008

 

 

 

 

 

 

Richter_Cornelia_Bahr_Petra_ Naturalisierung des Geistes und Symbolisierung des Fühlens.jpg 

Cornelia Richter/Petra Bahr (Hrsg.): Naturalisierung des Geistes und Symbolisierung des Fühlens. Susanne K. Langer im Gespräch der Forschung, Tectum-Verlag: Marburg, 2008.

 

 

 

 

2012

 

 

 

 

 

 

 Richter_Cornelia_Anknüpfung und Aufbruch.jpg

Cornelia Richter (Hrsg.): Anknüpfung und Aufbruch. Hermeneutische, ästhetische und politische Perspektiven der Theologie (MThSt 110), EVA: Leipzig, 2012.

 

 

 

 

2014

 

 

 

 

 

 

 Richter_Cornelia_Hartlieb_Elisabeth_Emmaus_ Begegnungen mit dem Leben.jpg

Elisabeth Hartlieb/Cornelia Richter (Hrsg.): Emmaus – Begegnung mit dem Leben. Die große biblische Geschichte Lukas 24, 13-35 zwischen Schriftauslegung und religiösem Erschließungsgeschehen, Kohlhammer: Stuttgart, 2014.

 

 

 

2014

 

 

 

 

 

 

 Richter_Cornelia_ Dressler_Bernhard_Lauster_Jörg_Dogmatik im Diskurs.jpg

Cornelia Richter/Bernhard Dressler/Jörg Lauster (Hrsg.): Dogmatik im Diskurs. Mit Dietrich Korsch im Gespräch, EVA: Leipzig, 2014.

 

 

 

 

 2014

 

 

 

 

 

 

 

 Richter_Cornelia_Gutes Leben. Fragile Vielfalt zwischen Glück und Vertrauen, Leid und Angst.jpg

Cornelia Richter (Hrsg.): Gutes Leben. Fragile Vielfalt zwischen Glück und Vertrauen, Leid und Angst. Publikation der Ring-Vorlesung “Humane Orientierungswissenschaft”, Königshausen & Neumann: Würzburg, 2014.

 

 

 

 

2016 Cornelia Richter/Uta Pohl-Patalong (Hrsg.): Resilienz – Problemanzeige und Sehnsuchtsbegriff. Themenheft der Zeitschrift Praktische Theologie, Gütersloher Verlagshaus: Gütersloh, 2016 (zit. als: PrTh 2/2016).
2017 Cornelia Richter (Hrsg.): Ohnmacht und Angst aushalten. Kritik der Resilienz in Theologie und Philosophie (Religion und Gesundheit 1), Kohlhammer: Stuttgart, 2017 (im Druck).
 
 

C. Aufsätze/Artikel/Predigtstudien:

 

2000Symbol – Mythos – Religion. Zur Funktion der Religion in der Philosophie Ernst Cassirers, in: Dietrich Korsch/Enno Rudolph (Hrsg.): Die Prägnanz der Religion in der Kultur. Ernst Cassirer und die Theologie (Religion und Aufklärung 7), Mohr Siebeck: Tübingen, 2000, 5-32.
2001Das Motiv von Einheit und Differenz. Zur Sprache bei Ernst Cassirer und Wilhelm von Humboldt, in: Madeleine Hofer/Waltraud Ziegler (Hrsg.): Denken im Gespräch: „Sinn ist nicht. Sinn geschieht.“ FS für Hellmut K. Geißner, Röhrig Universitätsverlag: St. Ingbert, 2001, 15-24.
2004Religion und symbolische Form. Vom möglichen Nutzen Cassirers für die Theologie, in: Klaus Tanner (Hrsg.): Religion und symbolische Kommunikation, EVA: Leipzig, 2004, 58-73.
2004Art. Cassirer, Ernst, in: BBKL, hrsg. v. Traugott Bautz, Bd. 24, 2004/2005, 193-203.
2005Selbstbescheidung des Geistes. Gedankensplitter zu Status und Funktion von Subjektivität, in: Ingolf U. Dalferth/Philipp Stoellger (Hrsg.): Krisen der Subjektivität. Problemfelder eines strittigen Paradigmas (RPT 18), Mohr Siebeck: Tübingen, 2005, 175-190.
2006Gem. m. Dietrich Korsch: Gottesbilder – Menschenbilder. Zur Transformation normativer Instanzen, in: Hans-Rainer Duncker (Hrsg.): Beiträge zu einer aktuellen Anthropologie, Franz Steiner: Stuttgart, 2006, 427-442.
2006Feeling and Sense, Ethics and Culture. Perspectives on Religion and Culture in Schleiermacher and Cassirer, in: Niels J. Cappelørn et al. (Hrsg.): Schleiermacher und Kierkegaard. Subjektivität und Wahrheit/Subjectivity and Truth (Kg.-St. 11/Schl.-A. 21), de Gruyter: Berlin/New York, 2006, 159-177.
2006The Productive Power of Reason: Voices on Rationality and Religion – A Sketch of the Development of the Enlightenment and its Aftermath, in: Lieven Boeve et al. (Hrsg.): Faith in the Enlightenment? The Critique of the Enlightenment Revisited, Rodopi: Amsterdam/New York, 2006, 23-38.
2007Die Religion – Fundament der Kultur oder symbolische Form? Ein „Gespräch“ mit Friedrich Schleiermacher und Ernst Cassirer, in: Klaus Dethloff et al. (Hrsg.): „Die Grenze des Menschen ist göttlich“. Beiträge zur Religionsphilosophie, Parerga: Berlin, 2007, 303-334.
2007The Body of Susanne K. Langer’s Mind, in: John Michael Krois et al. (Hrsg.): Embodiment in Cognition and Culture (AiCR vol. 71), John Benjamins Publishing Company: Amster-dam/Philadelphia, 2007, 107-125.
2008Riskante Bilder – Im Bilde über das Risiko? Eine Zwischenreflexion, in: Peter Janich (Hrsg.): Humane Orientierungswissenschaft. Was leisten verschiedene Wissenschaftskulturen für das Verständnis menschlicher Lebenswelt?, Königshausen & Neumann: Würzburg, 2008, 99-114.
2010Friedrich Schleiermacher: Symbol theory, hermeneutics and forms of religious communication, in: Schleiermacher, the Study of Religion, and the Future of Theology. A Transatlantic Dialogue, hrsg. v. Brent Sockness/Wilhelm Gräb (TBT 148), de Gruyter: Berlin, 2010, 375-389.
2010Von Begriffen, Phänomenen und empirischen Daten: Wissenschaftstheoretische Grundprobleme interdisziplinärer Betrachtung von Religion und Kultur, in: Adelheid Herrmann-Pfandt (Hrsg.): Moderne Religionsgeschichte im Gespräch. Interreligiös, interkulturell, interdisziplinär, ebv: Berlin, 2010, 436-457.
2010Vertrauen – im Wachsen. Skizze zum theologischen Forschungsstand 2007-2010, in: Vertrauen verstehen. Hermeneutische Blätter ½ 2010, hrsg. vom Zürcher Institut für Hermeneutik, Zürich 2010, 25-44.
2011Melanchthon on Affectivity – Performative Passion, in: Ingolf U. Dalferth/Michael Rodgers (Hrsg.): Passion and Passivity (RPT 61), Mohr Siebeck: Tübingen, 2011, 31-48.
2012Melanchthons fiducia – gegen die Selbstmächtigkeit des Menschen, in: Ingolf U. Dalferth/Simon Peng-Keller (Hrsg.): Gottvertrauen. Die ökumenische Diskussion um die fiducia, Herder: Freiburg/Br., 2012, 209-242.
2012Art. Cassirer in der Rezeption, in: Ralf Konersmann (Hrsg.): Handbuch Kulturphilosophie, J. B. Metzler: Stuttgart/Weimar, 2012, 125-132.
2012Biobanking. Trust as Basis for Responsibility, in: Peter Dabrock/Jochen Taupitz/Jens Ried (Hrsg.): Trust in Biobanking. Dealing with Ethical, Legal and Social Issues in an Emerging Field of Biotechnology, Springer: Berlin/Heidelberg, 2012, 43-66.
2013Luthers theologia crucis. Eine Erinnerung in systematischer Absicht, in: Luther 84, 2013, 81-90.
2013Gem. m. Andrea Morgenstern: Mut zur Ausdauer. Palmarum (6. Sonntag der Passionszeit). Hebr 12, 1-3, in: Predigtstudien für das Kirchenjahr 2013/2014. Perikopenreihe VI – Erster Halbband, hrsg. v. Wilhelm. Gräb et al., Herder/Kreuz-Verlag: Freiburg/Br., 2013, 218-225.
2014Ausgeliefert. Antinomien der Aggression in der theologischen Ethik, in: ZEE 58, 2014/03, 168-178.
2014Glaubensneugier und Vereinszugehörigkeit. Zum Verhältnis von Leben und Lehre, Denken und System, in: Miriam Rose/Michael Wermke (Hrsg.): Konfessionslosigkeit heute. Zwischen Religiosität und Säkularität (StRB 5), EVA: Leipzig 2014, 98-111.
2014Rap und HipHop – Gutes Leben?, in: Cornelia Richter (Hrsg.): Gutes Leben [s.o.], 2014, 177-195.
2014Gem. m. Bernhard Dressler/Jörg Lauster: Einleitung, in: Cornelia Richter/Dies. (Hrsg.): Dogmatik im Diskurs [s.o.], 2014, 11-21.
2014Einleitung, in: Cornelia Richter (Hrsg.): Gutes Leben [s.o.], 2014, 9-22.
2014Bibelhermeneutik – Von der Diastase zum Diskurs. Plädoyer für eine Wiederaufnahme des innertheologischen Gesprächs, in: PrTh 49, 2014/3, 150-158.
2014Vertrauen und Resilienz als Performanzphänomene. Konsequenzen des aktuellen Diskurses für die Theologie, in: Philipp David et al. (Hrsg.): Wagnis und Vertrauen. Denkimpulse zu Ehren von Horst-Martin Barnikol, LIT: Münster, 2014, 253-268.
2014Über den Tod. Dogmatik als Ausdruck von Lebenserfahrung und Glaubensreflexion, in: PTh 103, 2014, 337-355.
2014Gem. m. Andrea Morgenstern: Zweifeln erlaubt. Quasimodogeniti (1. Sonntag nach Ostern). Joh 20, 19-29, in: Predigtstudien für das Kirchenjahr 2014/15. Perikopenreihe I – Erster Halbband, hrsg. v. Wilhelm. Gräb et al., Herder/Kreuz-Verlag: Freiburg/Br., 2014, 238-246.
2014Gem. m. Johanna Rahner/Matthias Sellmann: Welche Probleme sind zu lösen?/Wie geht es weiter? Was steht noch aus? Theologische Zwischenrufe I und II, in: Claas Cordemann et al. (Hrsg.): Kirche vor Ort neu denken. Eine Arbeitstagung im Anschluss an „Kirche2. Ein ökumenischer Kongress“ (Loccumer Protokoll 33/14), Evangelischen Akademie Loccum: Rehburg-Loccum, 2014, 99-120 und 129-141.
2015Gem. m. Bernhard Dressler: Bitte, Fürbitte und Dank. Rogate (5.Sonntag nach Ostern). 1 Tim 2,1-6a, in: Predigtstudien für das Kirchenjahr 2015/2016. Perikopenreihe II – erster Halbband, hrsg. v. Wilhelm. Gräb et al., Herder/Kreuz-Verlag: Freiburg/Br., 2015, 259-266.
2015Das Selbst als Balanceakt von Physis und Psyche in Leiblichkeit, Ratio und Affektivität, in: Elisabeth Gräb-Schmidt (Hrsg.): Was heißt Natur? Philosophischer Ort und Begründungsfunktion des Naturbegriffs, EVA: Leipzig, 2015, 157-173.
 2016Telefonseelsorge als Resonanzraum der Sorge – eine Perspektive angewandter, deskriptiver und theologischer Ethik, in: Eberhard Hauschildt/Bernd Blömeke (Hrsg.): Telefonseelsorge interdisziplinär (Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgie und Hymnologie 81), V&R: Göttingen, 2016, 185-197.
2016Gem. m. Jennifer Blank: Resilienz im Kontext von Kirche und Theologie. Eine kurze Einführung in den Stand der Forschung, in: Cornelia Richter/Uta Pohl-Patalong (Hrsg.): Resilienz – Problemanzeige und Sehnsuchtsbegriff [s.o.], 2016, 69-74.
2016Ohnmacht, Angst und Sorge – Klinische Belastungen aushalten, in: Manfred Kock/Sylvia Sänger/Martin Bock/Jochen Gensichen (Hrsg.), Hauptsache gesund (?) Übergänge in der Medizin. Ein medizinethisches Symposium, Schriftenreihe der Stiftung Allgemeinmedizin: Jena u.a., 2016, 30-40.
2016Am Anderen sich selbst verstehen – Das religiöse und das ethische Selbst, in: Dietrich Korsch (Hrsg.): Paul Ricœur und die evangelische Theologie (Religion in Philosophy and Theology 76), Mohr Siebeck: Tübingen, 2016, 107-117.
2016Situative Polyvalenz, Figuration und Performanz. Was die Dogmatik immer wieder von der Schrift lernen kann, in: Ursula Roth/Jörg Seip (Hrsg.): Schriftinszenierungen. Bibelhermeneutische und texttheoretische Zugänge zur Predigt. Festgabe für G. Ulrich und E. Garhammer (ÖSP 10), Don Bosco: München, 2016, 59-78.
2017Art. Kosmos, in: Ludger Kühnhardt/Tilman Mayer (Hrsg.): Bonner Enzyklopädie der Globalität, Springer Verlag: Heidelberg, 2017, 1401-1407.
2017Unendliche Subjektivität, personale Identität und das Selbst – zur Debatte um Gott und Person von Hegel bis zur „First Person Perspective“, in: Christian Bouillon/Andreas Heiser/Markus Iff (Hrsg.): Person, Identität undtheologische Bildung, Kohlhammer: Stuttgart, 2017, 111-123.
2017Narrationen des Politischen. Essayistische Reminiszenz und Aufgabenskizze hermeneutischer Theologie, in: Jochen Flebbe/Görge K. Hasselhoff (Hrsg.): Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Aspekte des Verhältnisses von Religion und Gewalt (Kirche – Konfession – Religion Bd. 68), Göttingen: V&R, 2017, 137-152.
2017Gem. m. Michael Bongardt, Mouhanad Khorchide, Amir Dziri, Naime Çakir: Kritik, Widerspruch, Blasphemie – wie sollen Christen und Muslime mit kritischen Anfragen umgehen?, in: Christian Ströbele/Mohammad Gharaibeh/Tobias Specker/Muna Tatari (Hrsg.): Kritik, Widerspruch, Blasphemie. Anfragen an Christentum und Islam, Regensburg 2017, 256-274, genau: 267-270.
2017Ethik der Zwischenphänomene. Glaubensreflexion in lebensbegleitender Absicht, in: Michael Roth/Marcus Held (Hrsg.): Was ist eine Theologische Ethik?, Studienbuch, de Gruyter (im Druck für 2017).
 
 

D. Rezensionen:

 

2001Rez. v.: Michael Bongardt: Die Fraglichkeit der Offenbarung. Ernst Cassirers Philosophie als Orientierung im Dialog der Religionen, Pustet: Regensburg, 2000, in: ZNThG/JHMTh 8, 2001, H.1, 158-162.
 2004Rez. v.: Hermann Deuser/Michael Moxter (Hrsg.): Rationalität der Religion und Kritik der Kultur: Hermann Cohen und Ernst Cassirer (Religion in der Moderne 9), Echter: Würzburg, 2002, in: ThLZ 129, 2004/9, 972-973.
 2004Rez. v.: Susanne Schaefer: Gottes Sein zur Welt. Schleiermachers Subjektanalyse in ihrer Prinzipienfunktion für Glaubenslehre und Dialektik (ratio fidei 12), Pustet: Regensburg, 2002, in: ThLZ 129, 2004/11, 1223-1225.
 2004Rez. v.: Saskia Wendel: Affektiv und inkarniert. Ansätze deutscher Mystik als subjekttheoretische Herausforderung (ratio fidei 15), Pustet: Regensburg, 2002, in: ThLZ 129, 2004/12, 1337-1339.
 2005Rez.v.: Ann-Kathrin Hake: Vernunftreligion und historische Glaubenslehre. Immanuel Kant und Herrmann Cohen, Königshausen & Neumann: Würzburg, 2003, in: ThLZ 130, 2005/5, 536f.
 2005Rez. v.: Enno Rudolph: Ernst Cassirer im Kontext. Kulturphilosophie zwischen Metaphy-sik und Historismus, Mohr Siebeck: Tübingen, 2003, in: ThLZ 130, 2005/5, 540-542.
 2005Rez. v.: Peter Grove: Deutungen des Subjekts. Schleiermachers Philosophie der Religion (TBT 129), de Gruyter: Berlin/New York, 2004, in: Ars Disputandi (Online-Journal: http://www.tandfonline.com).
 2006Rez. v.: Norbert Fischer (Hrsg.): Kants Metaphysik und Religionsphilosophie, Meiner: Hamburg, 2004, in: ThLZ 131, 2006/1, 71-74.
 2006Rez. v.: Peter Widmer: Mystikforschung zwischen Materialismus und Metaphysik. Eine Einführung, Herder: Freiburg et al., 2004, in: ThLZ 131, 2006/11, 1181-1183.
 2008Rez. v.: Wilhelm Dupré: Experience and Religion. Configurations and Perspectives, P.I.E.-Peter Lang: Bruxelles et al., 2005, in: Ars Disputandi (Online-Journal: http://www.tandfonline.com).
 2008Rez. v.: Michelle Kosch: Freedom and Reason in Kant, Schelling and Kierkegaard, Claren-don Press: Oxford, 2006, in: Ars Disputandi (Online-Journal: http://www.tandfonline.com).
 2009Rez. v.: Birgit Luscher: Arbeit am Symbol. Bausteine zu einer Theorie religiöser Erkenntnis im Anschluss an Paul Tillich und Ernst Cassirer (Tillich-Studien, 19), LIT: Berlin/Münster, 2008; Dies.: Einführung in das symbolische Denken. Hermeneutik und elementares Bibelverstehen, LIT: Berlin/Münster, 2008, in: ThLZ 248/09, 1234-1238.
 2009Rez. v.: Martin Wendte: Gottmenschliche Einheit bei Hegel. Eine logische und theologische Untersuchung (Quellen und Studien zur Philosophie 77), de Gruyter: Berlin/New York, 2007, ist zum Druck abgegeben für: Ars Disputandi [und dort leider nie erschienen].
 2013Rez. v.: Claudia Welz: Vertrauen und Versuchung (RPT 51), Mohr Siebeck: Tübingen 2010, in: ThLZ 138, 2013, 1400-1402.
 2015Rez. v.: Werner Veith et al.: Anthropologie und christliche Sozialethik. Theologische, philosophische und sozialwissenschaftliche Beiträge (Forum Sozialethik 8), Aschendorff Verlag: Münster, 2010, in: ThLZ 140, 2015, 555-558.
2015Rez. v.: Heinrich Schmidinger/Clemens Sedmak (Hrsg.): Der Mensch – ein Abbild Gottes? Geschöpf – Krone der Schöpfung – Mitschöpfer, Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt, 2012, in: ThLZ 140, 2015, 555-558.
2015Rez. v.: Jürgen van Oorschot/Markus Iff (Hrsg.): Der Mensch als Thema theologischer Anthropologie. Beiträge in interdisziplinärer Perspektive (Biblisch-Theologische Studien 111), Neukirchener Theologie: Neukirchen-Vluyn, 2010, in: ThLZ 140, 2015, 555-558.
2015Rez. v.: Markus Höfner: Sinn, Symbol, Religion. Theorie des Zeichens und Phänomenologie der Religion bei Ernst Cassirer und Martin Heidegger (Religion in Philosophy and Theology 36), Mohr Siebeck: Tübingen, 2008, in: ThLZ 140, 2015, 1416-1419.
 
 

E. Aktuell in Arbeit:

 

Cornelia Richter/Peter Gemeinhardt: Die Trinitätslehre zwischen Patristik und Systematischer Theologie. Eine Einführung, Doppelautorschaft bei Mohr Siebeck, Drucklegung geplant für 2017.
Dogmatik – situative, polyvalente und performative Glaubensreflexion, Monographie, Drucklegung geplant für 2020.
 
 

F. Vorträge (ab 2004, mit * versehen wenn bereits publiziert):

 

2004

Zwischen Kritik und Orientierung. Kants Philosophie der Religion, 11.02.2004, Goethe-Institut/Center for Subjectivity Research Copenhagen.

2004

Schleiermachers transzendentale Konstruktion der Kultur. Der Zusammenhang von Dialektik und Ethik, 08.03.2004, Schleiermacher-Kolloquium, Evangelische Akademie Tutzing.

2004

Die Religion in der Sprache der Kultur. Schleiermacher und Cassirer – Kulturphilosophische Symmetrien und Divergenzen, 23.04.2004, Faculty of Theology/University of Copenhagen.

2004

*Gottesbilder – Menschenbilder. Zur Transformation normativer Instanzen, gem. m. Dietrich Korsch, 03.05.2004, Ring-Vorlesung „Menschenbilder“, FB Philosophie/Philipps-Universität Marburg.

2004

*Logik, Symbol, Feeling and Evolution: Susanne K. Langer’s Approach to Mind: Conference “Body and Embodiment”, 08.05.2004, Swedish Collegium for Advanced Study in the Social Sciences, Göteborg.

2004

*The Productive Power of Reason – Enlightenment Voices on Rationality and Religion, 04.09.2004, Conference of the European Society for Philosophy of Religion, Leuven.

2004

*Die Religion – Fundament der Kultur oder Symbolische Form?, 28.10.2004, Katholischer Akademikerverband Wien.

2004

Altbekannt und doch stets neu. Die Vernunft im irrationalen Leben, 29.12.2004, Evangelische Akademie Hofgeismar.

2005

Kants Kritik der Urteilskraft. Eine Einführung, 25.03.2005, Passauer Tage der Spekulation, Zell/Pram.

2006

Fragility of Reason. Kant’s Transcendental Philosophy Beyond its Cliché, 01.03.2006, Goethe-Institut/Center for Subjectivity Research Copenhagen.

2006

*Riskante Bilder – Im Bilde über das Risiko?, 07.12.2006, Ring-Vorlesung „Humane Orientierungswissenschaft“, Marburg.

2007

Das Glaubensbekenntnis. Ein bildungsbedürftiges Symbol, 18.06.2007, Universität Hildesheim.

2008

*Trust as Basis for Responsibility, 09.02.2008, Conference on Biobanking/Public Health, Marburg.

2008

Zur Kritik an der Bibel in gerechter Sprache, 20.02.2008, Pfarrkonvent Braunfels.

2008

Vertrauen als Moment religiöser Lebensdeutung, 16.04.2008, Seniorenkolleg Marburg.

2008

Simone de Beauvoir zum 100. Geburtstag, 17.04.2008, 1. Themenabend des Feministisch-theologischen Studientags, FB Evangelische Theologie/Philipps-Universität Mar-burg.

2008*Hoffnung, Zuversicht und große Pläne, 23.10.2008 gem. m. Marburger Jugendlichen, Studierenden und „Hip-Hop-Waldtal“, Ringvorlesung Humane Orientierungswissenschaft: Gutes Leben. Fragile Vielfalt zwischen Glück und Vertrauen, Leid und Angst, FB Evangelische Theologie/Philipps-Universität Marburg.
2008*Friedrich Schleiermacher: Symbol theory, hermeneutics and forms of religious communication, 02.11.2008, Transatlantic Schleiermacher-Congress, panel at the AAR-Meeting, Chicago/USA.
2009Vertrauen – was ist das?, 19.01.2009, Religionspädagogischer Schulprojekttag Edertal/Frankenberg, pti Kassel.
2009Trust – claim for reliability, 31.03.2009, Theology in the Life of the Lutheran Churches: Transformative perspectives and practices today, Lutherischer Weltbund, Augsburg.
2009Trust – Grenzerfahrung transforming anxiety into confidence, 14.05.2009, Conference “Trust, Emotion and Uncertainty”, Center for Subjectivity Research, Kopenhagen.
2009Fortschritt – Denken in Konstellationen, 19.11.2009, Ringvorlesung „Humane Orientierungswissenschaft“: Fortschritt: Verpflichtung und Zweideutigkeit, FB Evangelische Theologie/Philipps-Universität Marburg.
2010Intuition and Representation in Schleiermacher’s Speeches, 23.03.2010, Transatlantisches Schleiermacher-Kolloquium, FB Evangelische Theologie/Philipps-Universität Marburg.

2010

Sonderprojekt: „(Un-)Erträgliche Vielfalt? Gender und Frömmigkeit im Gespräch“, prämiertes Projekt im Rahmen des Wettbewerbs „Innovative Projekte in der Gleichstel-lung“, Leitung und Durchführung von 3 Studientagen für Lehrende und Studierende, FB Evangelische Theologie/Philipps-Universität Marburg.
2010*Melanchthons fiducia – Gegen die Selbstmächtigkeit des Menschen, 06.07.2010, Tagung “Glaube, Hoffnung, Vertrauen”, SNF-Projekt “Vertrauen verstehen”, Zürcher Institut für Hermeneutik.
2010Methodische und konzeptionelle Probleme der Vertrauensforschung aus theologischer Perspektive, 05.11.2010, Tagung “Vertrauen im Streit der Interpretationen – Hermeneutische und methodische Probleme heutiger Vertrauensforschung”, SNF-Projekt “Vertrauen verstehen”, Zürcher Institut für Hermeneutik
2010Trinität – Figurationen der Vielfalt Gottes, 19.11.2010, Workshop zur Trinitätslehre zwischen Patristik und Systematischer Theologie, gem. m. Peter Gemeinhardt, ESG Göttingen.
2011Bodenloses Vertrauen. Grenzerfahrung zwischen Angst und Zuversicht, 17.02.2011, Teilnahme an der Live-Diskussion bei: Scobel, 3sat.
2011Präsenz Gottes. (Er-)Öffnung im Geiste, 11.04.2011, Antrittsvorlesung an der Philipps-Universität Marburg.
2011Japan und die Folgen – eine Frage der Verantwortung?, 18.04.2011, Probevorlesung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens auf die W2-Professur für Systematische Theologie und Ethik am FB Evangelische Theologie der Universität Hamburg.
2011Offenheit für Performanz. Das Leben im Geiste als gemeinsame Frage von Theologie und Religionsphilosophie, 19.04.2011, Probevorlesung im Rahmen des Bewerbungsver-fahrens auf die W3-Professur für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Jena.
2011*Ausgeliefert. Antinomien der Aggression in der theologischen Ethik, 11.07.2011, Probevorlesung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens auf die W2-Professur für Systematische Theologie und Ethik am Institut für Evangelische Theologie der Justus-Liebig-Universität Gießen.
2011Zuspitzungen: Gottes Geist und das christliche Verständnis des Menschen, 18.09.2011, Tagung „Gott als creative director? Der Heilige Geist und das Selbstverständnis des Menschen“, Evangelische Akademie Loccum.
2011Frei sein – um zu leben!, 27.10.2011, Vortrag bei der Evangelischen Woche „Christliche Freiheit“, Augsburg.
2012Zwischen Liebesbegriff und Gewaltgott. Systematisch-theologische Reflexionen zu einer schlechten Alternative, 16.01.2012, Probevorlesung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens auf die W3-Professur für Systematische Theologie, Evangelisch-Theologische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
2012Liberale Frömmigkeit? Religion und Ethik, begriffliche Exaktheit und lebendige Rede – zur neuen Dringlichkeit einer alten Aufgabe, 21.06.2012, Probevorlesung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens auf die W3-Professur für Systematische Theologie und Ethik an der Theologischen Fakultät der Universität Kiel.
2012*Luthers theologia crucis. Eine Erinnerung in systematischer Absicht, 22.09.2012, Tagung der Luther-Gesellschaft, Wittenberg.
2012*Das Selbst als Balanceakt von Physis und Psyche in Leiblichkeit, Ratio und Affektivität, 26.09.2012, Tagung der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie/Fachgruppe Systematische Theologie, Würzburg.
2012Theologie der Polyvalenz. Reflektierter Glaube in existentieller Bewährung, 05.11.2012, Probevorlesung, Theologisches Seminar, Universität Zürich.
2013*Glaubensneugier und Vereinszugehörigkeit. Zum Verhältnis von Leben und Lehre, Denken und System, 21.02.2013, Tagung „Konfessionslosigkeit heute. Zwischen Religiosität und Säkularität“, Evangelisch-theologische Fakultät der Universität Jena.
2013Generationen – Gerechtigkeit? 15.05.2013, Vortrag im Adolf Clarenbach-Haus, Bonn.
2013Lebenserfahrung und Glaubenslehre. Was zu sagen ist zwischen Prolegomena und Eschatologie, 21./22.05.2013, Symposion zu Ehren von Dietz Lange: „Liberale Theologie heute – in gesellschaftlicher Verantwortung“, Göttingen.
2013Is it Time for a New Kind of Apologetic Theology?, 24.05.2013, Bonn-Oxford-Kooperation, Bonn.
2013*Am Anderen sich selbst verstehen – Das religiöse und das ethische Selbst, 20.06.2013, Tagung „Gott nennen – Gott bekennen“, Hofgeismar.
2013Leben kommt vor Lehre, Verstehen vor System. Reflexionen zur Systematischen Theologie im 21. Jahrhundert, 04.09.2013, Tagung „Luther recapped“ der Udo Keller-Stiftung Forum Humanum, Neversdorf.
2013Tandem-Tagungsrückblick. Jahrestagung der Gesellschaft für Wissenschaftliche Religi-onspädagogik, 15.09.2013 Göttingen
2013Fatalität und Polyvalenz, Frömmigkeit und Glaubensreflexion. Plädoyer für eine lebensbewusste Theologie, 14.10.2013, Antrittsvorlesung an der Evangelisch-Theologischen Fakultät, Universität Bonn.
2013Reformation und Politik. Christsein zwischen Staat und Kirche, 31.10.2013, Festvortrag am Reformationstag, zum Jahresempfang der Nordkirche, Stralsund.
2014Handeln Gottes und Gebet. Was können wir von Gott erwarten?, 07.02.2014, Vortrag beim Studientag der EKHN, Propstei Frankfurt/Main.
2014Glaube an Gott im 21. Jahrhundert. Eine Standortbestimmung angesichts der Anfragen von Wissenschaft [und Philosophie], 13.02.2014, Vortrag im Melanchthon-Gemeindezentrum Essen/Holsterhausen.
2014Gott – braucht‘s das noch? Und was hat das mit mir zu tun? 20.02.2014, Vortrag bei den Bonner Hochschultagen.
2014*Kirche vor Ort neu denken – aus der Sicht einer Dogmatikerin, 17.-19.02.2014, Zwischenrufe auf der Tagung „Kirche vor Ort neu denken“, Kloster Loccum.
2014Dogmatik in Bewegung – Eine knappe Skizze jüngster Entwicklungen, 15.04.2014, „Wenn das Leben im Glauben Halt sucht“. Studientag mit Vortrag für PfarrerInnen, LehrerInnen und Ehrenamtliche, Bonner Institut für Hermeneutik.
2014Resilienz als Thema der Theologie. Performatives Verstehen und Vertrauen, 20.03.2014, Melanchthon-Akademie in Köln.
2014Der Religionsbegriff bei Philipp Konrad Marheineke, 10.04.2014, Arbeitstagung „Religion. Zur Transformation eines Grundbegriffs“, (Leuenberg) Universität Basel.
2014Vertrauen und Resilienz. Theologie im Gespräch mit den Humanwissenschaften, 16.06.2014, Vortrag bei „Curious Mind“, Veranstaltung des Rektorats der Universität Bonn.
2014Sorge aushalten. Widerstandsfähigkeit gewinnen. Resilienz im Kontext von Frömmigkeit und Theologie, 21.06.2014, Vortrag bei den Gartengesprächen Meckenheim.
2014*Unendliche Subjektivität, personale Identität und das Selbst – zur Debatte um Gott und Person von Hegel bis zur „First Person Perspective“, 28.11.2014, Vortrag an der Theologischen Hochschule Ewersbach.
2014Gott und Mensch im Christentum, 04.12.2014, Vortrag in der Reihe „Gott für den Menschen, Gott mit dem Menschen“, Köln.
2014Resilienz – wenn Krisendeutung Lebenswirklichkeit schafft, 10.12.2014, Vortrag beim Workshop „Macht und Deutungsmacht“ des Graduiertenkollegs „Deutungsmacht“, Rostock.
2015Welcher Gott? Das Personsein des dreieinigen Gottes, 15.01.2015, Vortrag auf der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland, Bad Neuenahr.
2015Wie unmoralisch ist der Mensch? Neuroökonomische Forschung in der Diskussion. Podiumsdiskussion beim 30. Forum Religionen in der Gesellschaft, 21.01.2015, ZERG Bonn.
2015*Ohnmacht, Angst und Sorge – Klinische Belastungen aushalten, 06.02.2015, Vortrag beim Medizinethischen Symposion „Hauptsache gesund? Übergänge in der Medizin“ der Stiftung Allgemeinmedizin und der Melanchthon-Akademie, Köln.
2015Gottes Allmacht und die Ohnmacht des Menschen, 07.03.2015, „Wir glauben an Gott, den Allmächtigen…?“ Studientag mit Vortrag für PfarrerInnen, LehrerInnen und Ehrenamtliche, Bonner Institut für Hermeneutik.
2015Resilienz – Quellen und Faktoren für psychische Widerstandskraft, 13.03.2015, Podiumsdiskussion im Rahmen der Passions-Reihe „mein Kreuz“. Mitten am Rand, Heiliggeistkirche Bern.
2015Performative Bibelhermeneutik, 21.03.2015, Bonn-Oxford-Kooperation, Oxford.
2015Bibelhermeneutik: Zur aktuellen Debatte um die Christologie. Kreuz und Auferstehung in ihrer Bedeutung für die Gegenwart, 20.04.2015, Vortrag beim Bonner Emeritenkonvent.
2015Gottes Geist. Gottes Kraft in meinem Leben, 18.05.2015, Vortrag in der Evangelischen Heiland-Kirchengemeinde, Bonn.
2015Glaubensreflexion und Lebenskrisen: Was die Dogmatik für das Leben zu sagen hat, 08.05.2015, Vortrag auf der Synode des Kirchenkreises Godesberg-Voreifel.
2015Hos me. Fiktion mit performativem Wirklichkeitswert, 13.06.2015, Vortrag beim 6. Hamburger Religionsphilosophischen Kolloquium, in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie.
2015Total unfair! Und jetzt?, 04.05.2015, Vorlesung in der Reihe Von ägyptischen Graffiti, den kleinsten Bausteinen der Welt und knackigen Käfern, Kinderuni Bonn.
2015Barmen lesen. Wann melden wir uns wie zu Wort?, 26./27.06.2015, Workshop und Podium bei einer Arbeitstagung der Synode der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers in Zusammenarbeit mit Landesbischof, Bischofsrat und Landeskirchenamt, Evangelische Akademie Loccum.
2015Radikale machen Angst – macht Angst uns radikal?, 07.07.2015, Professorinnendisput des Colloquiumszyklus „Paris und die Folgen“, gem. m. Prof. Dr. med. Franziska Geiser (Klinik für Psychosomatik, Bonn), Universität Bonn.
2015Melanchthon – Philosophische Präzisierung reformatorischer Passion, 24.09.2015, Vortrag bei der Fachgruppe Systematische Theologie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, Würzburg.
2015Anthropologie, 01.10.2015, Vortrag auf der Fachtung „Bilanz und Perspektiven der Resilienzforschung“, FIVE-Forschungs- und Innovationsverband an der Evangelischen Hochschule Freiburg e.V.
2015Frei und engagiert. Überlegungen zum Konzeptpapier der Synode, 09.11.2015, Referat zum Schwerpunktthema: Reformationsjubiläum 2017. Christlicher Glaube in offener Gesellschaft, 2. Tagung der 12. Synode der EKD, Bremen.
2015Pluralität der Theologien? Zur Vielfalt der Theologie in den Konfessionen, 01.12.2015, Vorlesung bei der Ringvorlesung „Gesellschaftlicher Pluralismus als Herausforderung an Theologie und Religionspädagogik“, Evang. Theologie Univ. Duisburg/Essen.
2016Christliche Gemeinschaft in offener Gestalt: Überlegungen zu einer kontextuellen Ekklesiologie, 22.01.2016, Tagung „Kirche neu denken“, Evang. Akademie Loccum.
2016Christ-Talk as Performative Language, 06.02.2016, Vortrag beim Bonn-Oxford-Meeting, Evangelisch-Theologische Fakultät der Univ. Bonn.
2016Podiumsdiskussion, 06.03.2016, Theologisches Forum Christentum – Islam „Kritik, Widerspruch, Blasphemie. Anfragen an Christentum und Islam, Kath. Akademie Stuttgart-Hohenheim.
2016Pfarrberuf zwischen Resilienz und Überforderung. Zu den aktuellen Ergebnissen empirischer Forschung und was wir daraus machen: Fragen, die in der Forschung bisher nicht gestellt wurden, 12.03.2016, „Resilienz im Pfarrberuf“ Studientag mit Vortrag für PfarrerInnen, LehrerInnen und Ehrenamtliche, Bonner Institut für Hermeneutik.
2016Resilienz und Sinn. Mit Viktor E. Frankl im Gespräch, 02.04.2016, Vortrag bei der Tagung „Die heilende Kraft des Sinns“, Klinik Angermühle/Deggendorf.

2016

2017

83. *„Die Zeit des Schweigens ist vergangen“ (Luther 1520). Christliches Ethos angesichts politischer Irritationen, 09.04.2016, Vortrag bei der Tagung „Was ist lutherisch?“, Ev. Stadtakademie Nürnberg.
In überarbeiteter Fassung: „Die Zeit des Schweigens ist vergangen“ (Luther 1520). Christliches Ethos angesichts politischer Irritationen, Ringvorlesung zum Reformations-jubiläum der Evangelisch-Theologischen Fakultät Bonn und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, gehalten am 17.01.2017 in Wuppertal, am 26.01.2017 in Bonn.
2016Flucht in der Bibel (NT) und im christlichen Glauben, Ringvorlesung „Flucht“, H. Pom-pe/V. Kronenberg, 26.04.2016, Universität Bonn.
2016Resilience – Baseline Characteristic, Coping Strategy, Virtue or Belief? An Ambivalent Phenomenon under Critique, 17.-18.06.2016, Vortrag bei der Tagung “Virtue Theory and the Medio-Passive Agent”, University of Essex, Tagungsort London.
2016Trauer zwischen Gebetsnot und innerer Not/“Nötigung” zum Gebet, 02.07.2016, Vor-trag bei der Tagung „Beten als verleiblichtes Verstehen“, Universität Zürich.
2016Lebenserfahrung und Theologie. Methodische Überlegungen zum Verständnis der Theo-logie Luthers, Vortrag im Rahmen der Tagung Lutherrezeption im 20. und 21. Jahrhun-dert. Hermeneutische Perspektiven, 23.-25.09.2016, Stiftung Leucorea Wittenberg.
2016Copy and paste faith – Vertrauen in den Avatar? 28./29.09.2016, Vortrag auf der Kollegtagung „Vertrauen und Misstrauen in einer digitalisierten Welt – disziplinäre Zugänge“, Universität Münster.
2016Theologie in Erfahrung und Affekt. Zum Verhältnis von Luther und Melanchthon, 18.10.2016, Vortrag an der Luther-Akademie Sondershausen-Ratzeburg.
2016Eröffnung der Tagung „Die Markierung des Anderen.“ (S. Sieber). Religionsphilosophi-sche Reflexionen zu Irritation und Befriedung, 11.-12.11.2016, Jahrestagung der DGR, in Kooperation mit dem Bonner Institut für Hermeneutik, dem Kölner Institut für Evangelische Theologie und dem Altkatholischen Seminar, Universität Bonn.
2016Steine, Engel, Amulette in der Seelsorge, 20.11.2016, Vortrag bei RASPUS (Rheinische Arbeitsgemeinschaft für Seelsorge, Pastoralpsychologie und Supervision, Düsseldorf.
2016Resilienz – Ambivalente Dankbarkeit, 08.12.2016, Vortrag bei der Tagung „Schwierige Dankbarkeit“, Studienhaus Tabor, Marburg.
2017Sola fide – und das geballte Wissen der Neuzeit? Reformatorische Theologie nach Luther und Melanchthon, 11.01.2017, Vortrag beim Evangelischen Forum Bonn und der Bonner Friedenskirchengemeinde.
2017Jesu Rede vom Reich Gottes – Resonanzraum menschlicher Hoffnung, 14.01.2017, Vortrag bei der Tagung „Jesus Christus predigen – der homiletische Ernstfall der Moderne? Ein Gespräch zwischen dem Neuen Testament sowie Systematischer und Praktischer Theologie“, Leitung: PD Dr. Ruth Conrad, PD Dr. Martin Wendte, Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Tübingen.
2017Theologie als Wissenschaft. Historisch-kritische, hermeneutische und praktisch-theologische Reflexion des christlichen Glaubens, 24.01.2017, Vortrag beim Honors Program Bonn.
2017„Zauberwort“ Freiheit – Freiheit als philosophischer Sehnsuchtsbegriff, 08.02.2017, Vortrag beim Theologischen Seminar 2017 der Evangelischen Andreaskirche Schildgen.
2017Biblische Gottesbilder im 21. Jahrhundert, 16.02.2017, Vortrag an der Evangelischen und Katholischen Akademie Hamburg.
2017Gottesdienst (und Kirche), 01./02.03.2017, Vortrag bei der Frühjahrstagung des Theologischen Arbeitskreises Pfullingen, Kassel.
2017Resilienz – Zauberwort oder Problembegriff, 10.03.2017, Vortrag 2 beim Fachtag „Resilienz“ für VertreterInnen an Kindertagesstätten, Hanau.
2017Resilienz und Religion, 10.03.2017, Vortrag 2 beim Fachtag „Resilienz“ für VertreterInnen an Kindertagesstätten.
2017Glaube – Lebenshaltung zwischen (Er-)Kennen, Anerkennen und Vertrauen, 16.-19.03.2017, Vortrag bei der Tagung „Perspektiven des Glaubens. 61. Europäische Tagung für Konfessionskunde“, Ludwigshafen.
2017Resilienz und Spiritualität. Zur neuesten Resilienzforschung, 05.04.2017, Vortrag bei: Universität im Rathaus, Bonn.
 
 

G. Gesprächsreihe „Gott im Café“

 

201306.06.2013: Gott anders denken – aber wie? Inter-View mit Marion Grau (Berkeley/USA).
201316.10.2013: Himmel, Hölle, Auferstehung – kaum zu glauben und doch wahr? Inter-View mit Notger Slenczka (Berlin).
201414.01.2014: Wenn sich der Glaube am Leben bewähren muss. Inter-View mit Ulrike Wagner-Rau (Marburg).
201405.06.2014: 80 Jahre Barmen: Gott – zwischen Offenbarung und Gefühl. Inter-View mit Dietrich Korsch (Marburg).
201403.12.2014: Religionsphilosophie zwischen Passion und Lässigkeit. Inter-View mit Ingolf Dalferth (Claremont/USA).
201515.04.2015: Religion – Werte – Bildung. Inter-View mit Bernhard Dressler Marburg).
201518.06.2015: Ideologie und Fundamentalismus. Inter-View mit Dietz Lange (Göttingen).
201522.10.2015: Der Psalter als Lebensbildung. Inter-View mit Judith-Gärtner (Rostock).
201506.11.2015 Würde am Lebensende – Aushalten und Gestalten am Lebensende. Inter-View mit Lukas Radbruch (Bonn).
201614.01.2016 Religion unter Verdacht, Spiritualität im Aufwind – und die Kirche? Inter-View mit Uta Pohl-Patalong (Kiel).
201619.06.2016 „Die Verzauberung der Welt“ in der Schloßkirche. Inter-View mit Jörg Lauster (München).
201611.11.2016 How do we see each other. The influence of our gaze on our relation to the stranger, Inter-View mit Wessel Stoker (Amsterdam).
201719.05.2017 „Jeder Mensch ist ein Lügner” (Ps 116,11). Die Lüge zwischen Anthropologie und Kosmologie im Alten Testament, Inter-View mit Markus Saur (Bonn).

 

H. Konferenzen/Workshops am Bonner Institut für Hermeneutik

 

2013Wahrheit zwischen Macht und Ohnmacht. Ethische Dimensionen des religiösen Wahrheitsproblems, 29./30.11.2013, Jahrestagung der DGR, Leitung: Cornelia Richter (Bonn), Christoph Seibert (Hamburg), Referent*innen: Thomas M. Schmidt (Frankfurt/Main), Peter Arnold Heuser (Bonn), Heiner Bielefeldt (Erlangen-Nürnberg), Gritt Klinkhammer (Bremen), Johannes Frühbauer (Luzern).
2015Ohnmacht, Angst und Sorge. Modi des Aushaltens und Gestaltens in der Religionsphilosophie, 05./06.11.2015, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie. Lei-tung: Cornelia Richter (Bonn), Referent*innen: Notger Slenczka (Berlin), Stefano Micali (Leuven), Ludger Heidbrink (Kiel), Christoph Horn (Bonn), Hilge Landweer (Berlin), Jochen Schmidt (Paderborn), Saskia Wendel (Köln), Thomas Wabel (Barnberg), Lukas Radbruch (Bonn), Thiemo Breyer (Köln), Hans-Joachim Höhn (Köln).
2016Das Neue Testament als Buch der Kirche, 28.10.2016, Leitung: Cornelia Richter (Bonn), Jo-chen Flebbe (Bonn), Referent*innen: Markus Öhler (Wien), Stefan Alkier (Frank-furt/Main), Hanna Roose (Bochum), Manuel Vogel (Jena).
2016„Die Markierung des Anderen.“ (S. Sieber). Religionsphilosophische Reflexionen zu Irritation und Befriedung, 11./12.11.2016 Bonn, Jahrestagung der DGR, in Kooperation mit dem Bonner Institut für Hermeneutik, dem Kölner Institut für Evangelische Theologie und dem Altkatholischen Seminar. Leitung: Cornelia Richter (Bonn), Andreas Krebs (Bonn), Referent*innen: Jürgen Fohrmann (Bonn), Rebekka A. Klein (Rostock), Wessel Stoker (Amsterdam), Notger Slenczka (Berlin), Matthew Ryan Robinson (Bonn), Rudolf Stichweh (Bonn).
2017„Du sollst nicht lügen.“ Zur Hermeneutik der Rede vom Postfaktischen I-III, 19.-20.05.2017, Bonner Institut für Hermeneutik und Institut für Evangelische Theologie Köln in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie. Leitung: Cornelia Richter (Bonn), Referent*innen: Hans-Georg Soeffner (KWI Essen), Ann-Kathrin Armbruster (Paderborn/Bonn), Markus Saur (Bonn), Jochen Sautermeister (Bonn), Katharina Opalka (Bonn), Matthew Ryan Robinson (Bonn), Clemens Albrecht (Bonn).

 

Artikelaktionen