One Two

Katharina Opalka

Foto_Opalka.jpg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Hermeneutik
in Bonn

 
Am Hof 1, 53113 Bonn
Zimmer 1.105 (Zwischengeschoss)
Tel.: 0228 / 73-2200
        0176/72248821
Email: katharina.opalka@uni-bonn.de

 

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

 

In meiner Funktion als Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät erreichen Sie mich unter der E-Mail-Adresse: gleichstellung@ev-theol.uni-bonn.de

 

Akademische Vita

  • Ab 02/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Frau Prof. Dr. Cornelia Richter an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn                                                       Projekt „Liberale Frömmigkeit“
  • 12/2103 2. Theologisches Examen der Evangelisch Lutherischen Landeskirche Hannovers
  • 2011-2014 Vikarin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers in Diekholzen, Söhre und Barienrode mit Ausbildung am Predigerseminar Loccum (u.a. Rhetorik, Personalführung, Lehrerfahrung und päd. Ausbildung an Haupt- und Berufsschule)
  • 06/2011 1. Theologisches Examen, Abschluss: Diplom
  • 2010-2011 Studentische Hilfskraft im Fachgebiet Altes Testament in Marburg
  • 2007-2009 Studentische Hilfskraft im Fachgebiet Systematik und Ethik in Marburg
  • 2005-2011 Studium der Evangelischen Theologie in Marburg und Göttingen
  • 2004 Allgemeine Hochschulreife am St.-Ursula Gymnasium Attendorn
 

Stipendium und Mitgliedschaften

  • 2008-2011 Stipendiatin in der Grundförderung des Ev. Studienwerkes Villigst e.V.         Vorsitzende des Villigst Konvent Marburg
  • Seit 2013 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie
  • Seit 2014 Mitglied der European Society for Philosophy of Religion
  • Seit 2015 Mitglied der Luther-Gesellschaft
 

Promotionsprojekt: Demut und Allmacht als Figuration und Haltung für die Gemeinde im Reich Gottes. Überlegungen anhand einer Relecture Albrecht Ritschl

Die Dissertation untersucht in einer Relecture der Theologie Albrecht Ritschls ausgehend vom "Standpunkt der Gemeinde" das Frömmigkeitsverständnis unter der besonderen Berücksichtigung der Rede vom "Reich Gottes". Diese Metapher der Macht wird dann mit der Rede von der "Liebe Gottes" in Beziehung gesetzt und auf Ritschls Frömmigkeitsverständnis bezogen, wie es sichn in "Demut, Geduld und Gebet" ausdrückt. Ausgehend davon wird die Demut als eine Haltung entwickelt, die eine Verarbeitungsstrategie von Macht- und Ohnmachtserfahrungen ist und der die christliche Figuration der Allmacht korrespondiert.

Qualifikationen in der Lehre

  • Gesamtzertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" Universität Bonn (NRW-Zertifikat), 06.07.2016.
    Dazu das innovative Lehrprojekt: Für den Religionsunterricht sprachfähig werden - mit Christentum und Kultur im Gespräch.
  • Pressemitteilung des BZH zum Abschlussworkshop

 

Lehrveranstaltungen im SS 2017

  • SoSe 2017 Proseminar an der Universität Bonn, "Einführung in die Systematische Theologie: Wir glauben an Gott den Allmächtigen? Religionsphilospische und systematisch-theologische Überlegungen zur Gottesvorstellung", Mi. 10-12 Uhr.
  • SoSe 2017 Proseminar an der Universität zu Köln, "Einführung in Aufgaben und Methoden der Systematische Theologie: Gott der Vater? Gott der Allmächtige?" (besonders geeignet für GS/SP/GHR), Di. 16-17.30.
 

Bereits erfolgte Lehrveranstaltungen

  • WS 2016/17 Proseminar an der Universität Bonn, Einführung in die Systematische Theologie. Paul Tillichs „Mut zum Sein“ neu gelesen. 

  • WS 2016/17 Proseminar an der Universität zu Köln Einführung in die Aufgaben und Methoden der Systematischen Theologie. Lebensangst oder Mut zum Sein? Tillichs Klassiker für die Schule neu gelesen (besonders geeignet für GS/SP/GHR)
  • WS 2015/16 Proseminar an der Universität zu Köln, "Einführung in die Aufgaben und Methoden der Systematischen Theologie: Über Religion reden - Reden über die Religion. Friedrich Daniel Ernst Schleiermachers Religionsphilosophie".

  • SoSe 2016 Proseminar an der Universität Bonn, "Einführung in die Systematische Theologie: Die Theologie der Aufklärung", Mo. 18-20 Uhr.
  • SoSe 2016 Proseminar an der Universität zu Köln, "Einführung in Aufgaben und Methoden der Systematische Theologie: Die Verzauberung der Welt. Eine Kulturgeschichte des Christentums", Mi. 12-13.30.
  •  WS 2015/16 Proseminar an der Universität zu Bonn, "Einführung in die Systematische Theologie: Ich und Du. Mit Martin Bubers Theologie im Dialog".
  • WS 2015/16 Proseminar an der Universität zu Köln, "Einführung in die Aufgaben und Methoden der Systematischen Theologie: Über Religion reden - Reden über die Religion. Friedrich Daniel Ernst Schleiermachers Religionsphilosophie".
  • SoSe 2015 Proseminar an der Universität Bonn, "Einführung in die Systematische Theologie: Das Wesen des Christentums – von Wilhelm Herrmann und Adolf von Harnack bis in die Gegenwart".
  • SoSe 2015 Proseminar an der Universität zu Köln, "Einführung in Aufgaben und Methoden der Systematische Theologie: Gott und das Böse. Von Leibniz bis in die Gegenwart".
  • WS 2014/15 Proseminar an der Universität zu Köln, „Einführung in Aufgaben und Methoden der Systematischen Theologie: Melanchthons Loci communes".
  • WS 2014/15 Übung an der Universität Bonn, „Grundlegende Texte, Themen und Fragestellungen der Dogmatik“.
  • SoSe 2014 Proseminar an der Universität zu Köln, „Einführung in Aufgaben und Methoden der Systematischen Theologie: Gebet und Demut".                                                               
  • SoSe 2014 Lektüreübung an der Universität zu Köln „Hermeneutik: Lesen und Verstehen“.
  • Gem. m. Prof. Richter, SoSe 2015 „Systematik auf der Insel. Einführung in die Religionsphilosophie: Fichtes "Kritik aller Offenbarung".
 

Weitere Lehrerfahrung

  • seit 08/2017 Lehrauftrag für die Loyola Marymount University (Kalifornien), in Bonn vertreten durch AiB (Akademie für Internationale Bildung) mit folgenden Seminaren
    • Spring 2017: European Christianity .
    • Fall 2016: In search of a way. Spirituality, Faith and Culture.
  • Kurs "Verwandlungen und Krisen. Vom Kulturprotestantismus zu den Umbrüchen des 20. Jahrhunderts" an der Melanchthon-Akademie Köln, 9.-10.06.2017, mit Dr. Martin Bock. 
  • gem. m. S. Schmidt: Kurs an der Laienuniversität Düsseldorf zum Thema „Trinität“, 05.03.2016.
 

Publikationen

  • Irritation und Autorität. Allmacht als performativer Vollzug, in: Rebekka A Klein/Friederike Rass (Hrsg.), Gottes schwache Macht. Alternativen zur Rede von Gottes Allmacht und Ohnmacht, Leipzig 2017, 189-207. 
  • Humility – A work of Love?, in: Elisa Grimi (Hrsg.), L’Humilité (Recherches Philosophique 4), Toulouse 2017, 35-48.
  • gem. m. Cornelia Richter: Gottes Allmacht und die Ohnmacht des Menschen, in: ProFacultate 14 (2016), 21-38. 
  • Von haltlosem Vertrauen und wütendem Versinken. Eine Einheit für den Konfirmandenunterricht zur Erzählung von Petrus auf dem Wasser (Mt 14, 22-33), in: Loccumer Pelikan 2014/2, 75-78.
  • „Siehe sehr gut: Und Gott wird abwischen alle Tränen.“ Unterrichtsentwurf für die neunte Klasse unter dem Thema „Anfang und Ende - Schöpfung und Apokalypse“, in: Thomas Klie u.a., Performative Religionsdidaktik und biblische Textwelten (Loccumer Impulse 3), Loccum 2012.
 

Vorträge und Moderation

  • Performative Action. On the Intersection of Philosophy of Religion and Core Religious Ideas, Vortrag im Rahmen der "Ex Nihilo"-Conference der EuARe (European Academy of Religion, 18.-22.06.2017, Bologna. 
  • Moderation einer Arbeitsgruppe auf dem TAP „Wunder“, 04.-06.10.2016, Hofgeismar.
  • The Hollow Crown – Theological Reflections on Power and Evil in Shakespeare’s History Plays, Vortrag im Rahmen der Fachtagung “Evil”, 21. Conference of the European Society for the Philosophy of Religion, Uppsala, 25.-28.08.2016.
  • Performance der Allmacht. Vortrag auf der Fachtagung "Gottes schwache Macht. Alternativen zur Rede von Allmacht und Ohnmacht", Halle, 12.-13.05.2016.
  • Zwischen theologischen Machtvorstellungen und demütigen Staunen. Wenn Allmacht sichtbar wird. Vortrag auf der Fortbildung aller drei Bonner Kirchenkreise, Bonn, 07.03.2015.
  • A new culture of humility? Virtues and the progress of society. Vortrag auf der Conference of the European Society for Philosophy of Religion, Münster, 30.08.2014.
 
 

Online-Artikel: Theologische Updates

  • Beitrag (und Antwort auf Kommentare) "Wirken Gottes zwischen Macht und Ohnmacht", auf: http://www.theol-updates.uni-bonn.de/fragen/Suehneopfer_und_Allmacht, 16.07.2015.
  • Beitrag (und Antwort auf Kommentare) "Die Allmacht Gottes" auf: http://www.theol-updates.uni-bonn.de/fragen/Allmacht_Gottes, 08.07.2015.
  • Beitrag "Reihenfolge der Evangelien" auf: http://www.theol-updates.uni-bonn.de/fragen/Reihenfolge_der_Evangelien, 24.06.2015.
  • Beitrag "Kirche und Taufe" auf: http://www.theol-updates.uni-bonn.de/fragen/Kirchen_und_taufe, 30.04.2015.
 

Weiteres

  • Vortrag Demut bei der PechaKucha Night Bonn, 11.04.2014
  • Vortrag zu Demut auf dem Women and Work Congress Bonn, 24.04.2015.

 

Artikelaktionen